Clixbloom News Artikel

Online Marketing und vegane Themen

5 Erkenntnisse, die soziale Netzwerke unverzichtbar für dein Marketing machen

Grafik: Text und Glühbirnen

Zu Recht stellst du in Frage, ob Soziale Netzwerke sich lohnen. Hier erfährst du, warum Soziale Netzwerke unverzichtbar sind, wie sie dein Marketing vereinfachen und ergänzen.

1. Auf Sozialen Netzwerken erreichst du deine Kunden

Soziale Netzwerke werden intensiv von vielen Menschen genutzt. Sie dienen als Nachrichten-/Produktportale. Wenn du etwas postest oder mit deinen Fans kommunizierst, kannst du je nach Netzwerk eine große Reichweite bekommen.

Du steigerst damit die Bekanntheit deines Unternehmens und deiner Produkte. Je mehr Menschen deine Nachrichten sehen, desto mehr Aufmerksamkeit bekommst du. Diese Aufmerksamkeit erhöht die Chancen weitere Kunden an deinem Unternehmen und Produkten zu interessieren.

Achte darauf nicht zu viel oder zu wenig zu posten. Jedes Netzwerk hat diesbezüglich seine eigenen Regeln. So ist natürlich die Versuchung groß auf Netzwerken, wo die Inhalte nur kurz sichtbar sind, oftmals gleiche Inhalte zu posten. Das kann jedoch zu Verlusten von Followern führen.

Eine Grundvoraussetzung für das Erreichen deiner Kunden ist natürlich, dass diese das jeweilige Soziale Netzwerk nutzen!

2. Soziale Netzwerke ermöglichen schnelle Kommunikation

Bei Sozialen Netzwerken, die überwiegend aus Kurz-Nachrichten bestehen, bekommen interessierte Kunden die neusten Informationen von dir sofort. Das bringt dir und deinen Kunden enorme Vorteile.

Beispielsweise informierst du deine Kunden, wenn ein lang erwartetes Produkt verfügbar ist. Neue Funktionen deiner Produkte werden so von dir veröffentlicht. Du kannst neue Blogeinträge bekannt geben oder auf Informationen hinweisen, um den Umgang mit deinen Produkten zu vereinfachen.

Die Interaktion mit den Kunden ist wesentlich leichter und schneller durch Soziale Netzwerke. Hier bist du mit den Kunden auf Augenhöhe. Kunden fühlen sich sicherer. Das verringert die Barrieren zu kommunizieren.

So wird eine Supportanfrage von Kunden eher gemacht und damit schneller von dir wieder gelöst. Die Kundenzufriendenheit kann dadurch konstant bleiben, wenn nicht sogar von dir gesteigert werden.

3. Soziale Netzwerke bringen dir Feedback

Wie zuvor beschrieben, ist die Barriere zu kommunizieren auf Sozialen Netzwerken geringer. Das führt dazu, dass deine Kunden dir wesentlich bereitwilliger ein Feedback geben.

Solche Feedbacks sind immer hilfreich. Das kann beispielsweise bei einer Änderung des Produkts oder bei einem neuen Produkt passieren. Eventuell ist die Qualität nicht zufriedenstellend. Mit einer gezielten Optimierung erreicht das Produkt wieder einen Vorteil gegenüber anderen Produkten.

Durch Feedbacks können eventuelle Vorschläge oder Wünsche deiner Kunden berücksichtigt werden. Eventuelle Verbesserungen tragen zum größeren Erfolg des Produkts bei.

Wie mit einem solchen Feedback umgegangen wird, spricht Bände über dich und dein Unternehmen. An erster Stelle steht eine soziale Kompetenz, die eigentlich nur erreicht werden kann, wenn deine Ziele klar sind. Erstelle eine Social Policy, nach der du dich oder deine Mitarbeiter sich richten.

Zusammenfassend kann ein offenes Feedback, dass von mehreren Kunden kommt, dir viel Zeit, unnötige Entwicklungs- und Forschungskosten sparen sowie zum Erfolg beitragen.

4. Du bekommst Daten für Markt- und Kundenrecherchen

Wenn du bis jetzt diesen Artikel gelesen hast, weißt du wie wertvoll Soziale Netzwerke für dich und dein Unternehmen sind. Es ist erstaunlich, was du von den Interaktionen mit deinen Kunden lernst. Doch es geht noch mehr.

Auf deinem Account werden eventuell Daten über die Besucher deines Profils für dich dargestellt. Neuerdings ist es so, dass du diese Option für dein Profil erst einmal freischalten musst. So erfährst du beispielsweise, wie viele Besucher du hattest und weitere Details.

Bei Nachrichten mit Links erfährst du, ob diese für deine Fans/Kunden oder Anderen interessant genug waren, um darauf zu klicken.

Viele Soziale Netzwerke geben dir noch weitere Daten. Diese werden allerdings meistens erst einsehbar, wenn du in den Bereich der kostenpflichtigen Werbeanzeigen (engl. Ads) eintauchst. Das ist jedoch ein komplexes und vor allem plattformabhängiges Thema, welche ich in spezifischen Artikeln näher beschreibe.

5. Der Einstieg ist kostenlos

Und zu aller Letzt, die Nutzung von Sozialen Netzwerken ist (noch) kostenlos. Du brauchst keinen monatlichen Beitrag zahlen.

Was du dafür bekommst ist enorm. Du hast ein weiteres Profil (persönlich oder als Unternehmen) Online. Dieses Profil individualisiert du für dein Unternehmen durch Text, ein Logo und Fotos/Grafiken.

Du kannst Informationen, jederzeit kostenlos posten. Sogar löschen ist möglich. Vergleiche das mit einer Werbeanzeige, wo du pro (Key-)Wort, Platz und Zeile enorme Kosten hast.

Diese Informationen erreichen deine Kunden, die dir folgen. Zugegeben, die Reichweite ist etwas zurückgegangen. Jedoch besser geht es eigentlich nicht, da Ads wesentlich mehr ins Marketingbudget gehen.

Fazit: Soziale Netzwerke sind unverzichtbar für dein Unternehmen

Nicht nur erhältst du einen kostenlosen Ort dein Unternehmen individuell zu promoten. Mit deinen Nachrichten erreichst du viele Kunden und deren Follower. Du kannst schnell mit deinen Kunden kommunizieren. Du bekommst eher ein Feedback. Dir stehen Daten zur Verfügung, um das Interesse deiner Kunden kontinuierlich zu verstehen.

von Iris Mitlacher, vom: 20.09.2018, zuletzt geändert: 20.04.2019

Kommentare sind nicht mehr möglich.

Clixbloom Blog

News und Blogartikel von Clixbloom

Die Pagespeed deiner Website ist ein wichtiger Faktor für ...

Weiter ...

Ob einfach oder komplex aufgebaute Webseiten, das flexible ...

Weiter ...

Für modernes Marketing brauchst du mindestens ein Web Analytics ...

Weiter ...

Für ein besseres Nutzererlebnis werden von dieser Homepage Cookies gesetzt.Cookie Informationen